eaccelerator best practice

Vernuenftige Einstellungen fuer den eaccelerator in der php.ini

/etc/php5/conf.d/eaccelerator.ini

… sollte enthalten:

zend_extension="/usr/lib/php5/20060613/eaccelerator.so"
eaccelerator.shm_size="64"
eaccelerator.enable="1"
eaccelerator.optimizer="1"
eaccelerator.check_mtime="1"
eaccelerator.debug="0"
eaccelerator.filter=""
eaccelerator.shm_max="0"
eaccelerator.shm_ttl="0"
eaccelerator.shm_prune_period="0"
eaccelerator.shm_only="1"
eaccelerator.compress="1"
eaccelerator.compress_level="5"

Wird check_mtime auf 0 gesetzt, beschleunigt der Cache noch deutlich schneller, allerdings finden updates erst mit sehr deutlicher Verzoegerung statt -> nix fuer CMS

Eine Antwort to “eaccelerator best practice”

  1. avatar

    Das stimmt. So habe ich es dann auch geamhct. Ist auch kein Grund, nicht mit Extbase zu arbeiten. Gibt es denn irgendwelche Tweaks um dem Persistence-Manager zu tunen? Vermutlich nicht.

Schreibe einen Kommentar