HowTo: lvm Pflege unter clvm / openais

Wenn LV’s verschoben, als Snapshot angelegt, vergroessert oder verkleinert oder geloescht werden ( also alles was ueber simples „neue LV anlegen“ hinausgeht ), ist openais mit dem Verteilen der Information der ClusterVG ueber die Maschinen hinweg etwas ueberfordert. Wenn man sicher ist, ALLEINE von EINEM Host aus zu arbeiten, ist folgender Workaround praktikabel:

1. vgchange -cn VGNAME # Volumegroup aus der Obhut des AIS nehmen

2. alles tun was notwendig ist lvchange, lvresize, lvcreate –snapshot, etc…

3. vgchange -cy VGNAME # Wieder dem AIS zuweisen

4. fuer alle neuen oder geaenderten LVs: lvchange -an /dev/VGNAME/LVNAME && lvchange -ay /dev/VGNAME/LVNAME

Einziger Nachteil, zwischen 1. und 3. geloeschte LVs sind auf den anderen Hosts noch im DeviceMapper eingetragen. Ueblicherweise versucht man aber auch nicht eine LV zu verwenden, die man 5 Min vorher bewusst geloescht hat…

Schreibe einen Kommentar