Subversion in Großprojekten – Workflow

Nach verschiedenen größeren Projekten hat sich langsam ein Workflow herauskristallisiert, mit dem wir das normale Szenario eines TYPO3-Projektes abbilden können. Zur Versionierung kommt hierzu Subversion mit dem „branch always“-Ansatz zum Einsatz, und es gibt für die Freigabe- und für die Live-Version getrennte Serverinstanzen.

Die Erklärung hierzu basiert weitgehend auf dem Beitrag SVN trunk, branches and tags von Jean-Michel, wurde aber übersetzt und um den Freigabe-Workflow ergänzt.
Weiterlesen»

Netbeans 6.9, svn+ssh und Snow Leopard

Die Kombination von MaxOS 10.6 mit Netbeans und dem Wusnch, via SSH auf Subversion zuzugreifen, stellt einen vor einige Probleme:

  1. Netbeans sucht hier für nach /usr/libexec/ssh-askpass, das es aber nicht gibt
  2. svn+ssh mit Username+Passwort scheint die Kombination auch nicht zu mögen bzw. müsste das Passwort mit jedem Verzeichniswechsel erneut eingegeben werden.

Mit einem kleinen Skript und Key-basierter Authetifizierung läuft es aber problemlos.

Links:

Update

Im MacOS (10.7) ist weiterhin ssh-askpass nicht zu finden, wo es manches Programm sucht. Inzwischen gibt es ein erweitertes Script samt Install-Script dafür.

Links:

Eclipse, svn+ssh mit Snow Leopard

Betrifft Eclipse 3.5 (Galileo) und 3.6 (Helios)

Eclipse:

  • Subclipse und SVNKit installieren
  • In SVN-Einstellungen SVNKit (Pure Java) aktivieren (statt JavaHL)

Nicht vergessen:
„Team -> Set Property…“: svn:keywords Id

Links